Ehrung für soziales Engagement

Veröffentlicht am Fr., 20. Apr. 2018 20:57 Uhr
Hilfe für Flüchtlinge

Gesucht:

“Menschen oder Gruppen, die sich in besonderer Weise gegen Diskriminierung einsetzen, die hinsehen und sich einsetzen, sich engagieren und Verantwortung übernehmen, Zivilcourage zeigen.”

Gefunden:

“Jenseits von Babel”.

Das BÜNDNIS FÜR MUT UND VERSTÄNDIGUNG, zu dem neben Gewerkschaftsbund, Kirchen und Verbänden u.a. der Regierende Bürgermeister von Berlin und der Ministerpräsident des Landes Brandenburg gehören, haben - nun bereis im 25. Jahr - ein “Band für Mut und Verständigung” ausgelobt - und die in der Arbeit für Geflüchtete engagierten Personen unserer Ev. Paulus-Kirchengemeinde Tempelhof, die sich unter dem Namen “JENSEITS VON BABEL” seit Jahren nachhaltig um die Unterstützung und Integration unserer neuen Mitbürger*innen kümmern, sind nun mit dieser Auszeichnung geehrt worden.
Das Band für Mut und Verständigung wird in einer Zeremonie im Potsdamer Landtag am 21. Juni 2018 durch den Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, Dietmar Woidke, überreicht.

Wir freuen uns sehr darüber und gratulieren sehr herzlich.

Bildnachweise: