Familienzentrum

Bildung, Beratung und Begegnung im zukünftigen Familienzentrum

Ein Kooperationsprojekt der Ev. Paulus-Kirchengemeinde und des Diakonischen Werks Tempelhof-Schöneberg

Im Oktober 2013 bekam das Diakonische Werk Tempelhof-Schöneberg (DWTS) den Zuschlag vom Berliner Senat für den Aufbau eines Familienzentrums auf dem Gelände der Götzstraße.

Die Grundidee ist einfach:

ein Familienzentrum ist ein Ort in oder in der Nähe einer KiTa, an dem sich Familien treffen können und dabei ganz unbürokratisch Zugang zu Informationen und Angeboten der Beratung und Unterstützung haben. Neben der ohnehin bestehenden Kindertagesbetreuung und frühkindlichen Bildung erweitert sich mit einem Familienzentrum die Palette um Angebote der Beratung, Elternbildung und Nachbarschaftshilfe. Im Mittelpunkt von Familienzentren stehen vor allem die jungen Familien mit kleineren Kindern. Offen sind sie aber für alle Menschen im Kiez und in der Gemeinde, weshalb jedes Zentrum auch eine Kontakt- und Anlaufstelle hat ‑ gewissermaßen das Tor zum Stadtteil.

Damit so ein Angebot funktioniert, müssen die Angebote „niederschwellig“ sein, so z.B. durch den entstehenden Familientreffpunkt, der das Herzstück des Familienzentrums und lebendiger Ort für alle Aktivitäten von und für Familien wird.Hier können sich Eltern z.B. auf einen Kaffee treffen, dabei die letzten Neuigkeiten austauschen oder über Fragen sprechen, die ihnen gerade am Herzen liegen. Wenn sie möchten, können sie dabei auch ein kurzes Beratungsgespräch mit einer anwesenden Fachkraft führen und sich darüber informieren, wo es für ihre Anliegen die entsprechenden Kontakte und Unterstützungsmöglichkeiten gibt. Und sollte das nicht ausreichen, so verfügt das Diakonische Werk Tempelhof-Schöneberg e.V. mit seinen unterschiedlichen Einrichtungen und Diensten über hochprofessionelle Unterstützungsangebote, die bei Bedarf aktiviert werden können.

Für den Familientreffpunkt stehen nun zwei Räume der Paulus-Gemeinde in der Götzstraße 24 a zur Mitbenutzung bereit. Zusätzlich gibt auch einen „Infopoint“: Ein Computer, der z.B. für kostenlose Internet-Recherchen der Besucher, -innen zur Verfügung steht, ist dafür schon angeschafft.

Frau Astrid List-Burau betreut das Familienzentrum.

Sie erreichen Frau List-Burau im Ev. Familienzentrum Temeplhof

Götzstraße 24a, Tel. 756 83 869

mail: Familienzentrum-Tempelhof@diakoniewerk-simeon.de

Weitere Informationen zum Familienzentrum finden Sie bei unserem Kooperationspartner, dem Diakonischem Werk Tempelhof-Schöneberg bzw. dem Diakonischen Werk Simeon

Bildnachweise: